Spielbericht

A-Junioren

SG Blankenloch-Weingarten - SG Linkenheim-Hochstetten            7:2  (4:0)
Tag der offenen Tür

Die Heimmannschaft spielte sehr stark auf und gewann verdient, wenn auch um ein paar Tore zu hoch. Nach knapp einem halben Jahr Wettkampfpause waren wir noch nicht im Wettkampfmodus und kamen - vor allem in den Defensivaktionen - immer wieder den entscheidenden Schritt zu spät. Während Blankenloch-Weingarten in der ersten Halbzeit eine nahezu hundertprozentige Chancenverwertung vorweisen konnte und es bereits nach 25 Minuten 4:0 stand, ließen wir auch beste Torchancen liegen. In Halbzeit 2 war Schadensbegrenzung angesagt und Niklas Ritz und Oltion Zenuni verbuchten wenigstens noch die Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 5:1 bzw. 6:2. Für unsere SG spielten: Samuel Poppendieck, David Striby, Julian Jakubicek, Morino Winay, Niklas Scheuver, Jonas Kubach, Sebastian Friedl, Lukas Zindl, Oltion Zenuni, Sebastian Jeck, Niklas Ritz, Vincent Hilton, Tim Schuhmacher, Ivan Zhurkin. 

EnBW-Indorcup 2016

A-Junioren SG Linkenheim-Hochstetten

EnBW U 19 Indoor-Cup
Einmal im Leben einen Andre Schürrle tunneln, einem Xherdan Shaquiri den Ball  abluchsen oder einen Kevin Trapp verladen – davon träumt jeder Amateurfußballer, und dieser Traum geht Jahr für Jahr für die A-Junioren des FV Linkenheim in Erfüllung, denn die oben genannten Top-Fußballer waren in den letzten Jahren allesamt in Linkenheim vertreten, zusammen mit einer illustren Schar von weiteren klasse Spielern (Alex Meier, Hakan Calhanoglu, Lars Stindl, Marvin Hitz, Sami Alllagui, Jermaine Jones, Moritz Stoppelkamp, Kevin Kuranyi, Dennis Aogo, Lewis Holtby, Jonas Hofmann, Daniel Caligiuri … um nur einige zu nennen). Klar, dass man in diesen Spielen keine Chance hat und es nur um Schadensbegrenzung geht, wenn man berücksichtigt,  dass wir in der untersten Klasse spielen (Kreisklasse Karlsruhe) und die anderen in der Junioren-Bundesliga !  Das Auftaktspiel gegen den späteren Turniersieger FC Ingolstadt verloren wir mit 0:5, um sodann gegen Fortuna Düsseldorf 2mal in Führung zu gehen (Torschützen Niklas Scheuver und Oltion Zenuni). Sofort hatten wir die voll besetzte Halle hinter uns, mussten uns aber doch noch deutlich mit 2:7 geschlagen geben. Das absolute Highlight war dann der 3:1 Sieg (Oltion Zenuni, Vincent Hilton und Lukas Zindl) gegen den Champions League Sieger Asiens, Guangzhou Evergrande (Trainer der 1. Mannschaft: Weltmeister Trainer Felipe Scolari). Der erste Sieg einer  Linkenheimer Mannschaft beim Indoor Cup seit vielen Jahren ! Auch gegen den FC Augsburg zeigten wir eine couragierte Leistung und verloren relativ überschaubar mit 1:5 (Morino Winay). Im letzten Spiel des ersten Tages waren die Akkus leer und wir mussten zudem auf 2 verletzte Spieler verzichten. So wurden wir vom späteren Finalisten FC Heidenheim mit 0:10 zerlegt. Am zweiten Turniertag waren wir zunächst hellwach und boten dem letztjährigen Turniersieger HSV lange Zeit  ein offenes Match, das am Ende 1:3 ausging (Sebastian Friedl). Gegen den späteren Halbfinalisten KSC waren wir mit 1:6 unterlegen (Lukas Zindl). Jetzt hatten wir unsere letzten Körner aufgebraucht und verloren gegen den 1. FC Kaiserslautern unter Trainer Gunther „Magic“ Metz deutlich mit 0:6 und gegen die von KSC Legende Srecko Bogdan trainierten Kroaten NK Inter Zapresic mit 0:10. Im sportlich bedeutungslosen 9m-Schießen um Platz 9 ließen wir unseren Gästen aus China den Vortritt und belegten in der Endabrechnung erwartungsgemäß Platz 10. Trotzdem ein klasse Erlebnis für uns und insgesamt wieder ein tolles sportliches Event für die gesamte Region. An dieser Stelle ein herzliches „Danke schön“ für die super Organisation und den reibungslosen Ablauf an die Organisatoren Michael Steidl, Andi Stampfer und Alex Schneider, an alle Helfer und vor allem auch an unsere ausländischen Freunde, die ebenfalls bei Auf- und Abbau tatkräftig mitgeholfen haben !

A-Junioren SG Linkenheim-Hochstetten

SG Linkenheim-Hochstetten    -  SG Ettlingen 2                      1:2 (0:0)
Unglückliche Heimniederlage

In Halbzeit 1 hatten beide Mannschaften ihre Probleme mit dem tiefen Boden und gelungene Spielzüge und Torchancen waren hüben wie drüben Mangelware. In Halbzeit 2 nahm die Partie dann deutlich an Fahrt auf: Bereits in der 47. Minute erzielte Artem Wosnizki nach schöner Vorarbeit von Niklas Ritz das 1:0 für uns. Wütende Angriffe der Ettlinger waren die Folge und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Wir verpassten bei mehreren guten Chancen die Vorentscheidung zum 2:0. Aber auch  Ettlingen tauchte mehrfach gefährlich in unserem Strafraum auf und Goalkeeper Samuel Poppendieck konnte sich wiederholt mit tollen Paraden auszeichnen. In der 88. Minute war er aber machtlos, als bei einem Konter der gegnerische Stürmer völlig frei zum Abschluss kam und das 1:1 erzielte. Vom Zeitpunkt her natürlich sehr unglücklich für uns, aber nicht unverdient. Der eigentliche  Nackenschlag kam dann jedoch in der Nachspielzeit, als wir vehement auf den Siegtreffer drängten: Ein Foul des Ettlinger Torhüters im Fünfmeterraum an Niklas Ritz blieb ungeahndet und im Gegenzug erzielte Ettlingen mit einem schnell  vorgetragenen Konter nach Flanke und per Kopfball das 1:2. Das stellte den Spielverlauf  dann doch auf den Kopf  ! Für die SG spielten: Samuel Poppendieck, Joshua Sisson, Sebastian Jeck, Oliver Seger, David Striby, Niklas Ritz, Tim Schuhmacher, Jonas Kubach, Oltion Zenuni, Nico Gkogkidis, Morino Winay, Artem Wosnizki, Ivan Zhurkin.

A-Junioren SG Linkenheim-Hochstetten

SG Linkenheim-Hochstetten    -  FC West                    5:1 (4:1)
Vierer-Pack von Zenuni

Die Mannschaft steckte den frühen Rückstand nach 8 Minuten gut weg und Oltion Zenuni konnte in der 19. Minute nach Traumpass von Tim Schuhmacher zum 1:1 ausgleichen. In der 29. Minute eine schöne Vorarbeit von Niklas Ritz und erneut Zenuni mit dem Führungstreffer zum 2:1. Jetzt brachten wir die Westler von einer Verlegenheit in die andere und Sebastian Jeck und erneut Zenuni erhöhten vor dem Pausentee auf 4:1, womit das Spiel entschieden war. In Halbzeit zwei schalteten wir einen Gang zurück und ließen die ein oder andere Torchance liegen. In der 76. Minute traf erneut Zenuni nach schöner Vorbereitung von Jeck zum 5:1. Für die SG spielten: Samuel Poppendieck, Joshua Sisson, Sebastian Jeck, Julian Jakubicek, David Striby, Niklas Ritz, Tim Schuhmacher, Jonas Kubach, Oltion Zenuni, Nico Gkogkidis, Morino Winay, Samed Inac, Ivan Zhurkin.

A-Junioren SG Linkenheim-Hochstetten

SG Daxlanden - SG Linkenheim-Hochstetten       2:0 (1:0)

Daxlanden mit besserer Chancenverwertung
Nachdem Daxlanden in den zurückliegenden Wochen gegen die an der Tabellenspitze angesiedelten Spvgg. Durlach-Aue 2 (2:1) und SG Dettenheim (6:0) dreifach gepunktet hatte, waren wir vorgewarnt. Auf dem roten Hartplatz bei Flutlicht kamen wir überraschend gut ins Spiel und hatten in der ersten Halbzeit drei hochkarätige Chancen im gegnerischen Strafraum: Zweimal ging der Ball um Haaresbreite am langen Pfosten vorbei und einmal konnte der Verteidiger auf der Torlinie für seinen bereits geschlagenen Tormann die Kugel gerade noch mit der Hacke abwehren … unfassbar. Aber auch Daxlanden strahlte bei mehreren Weitschüssen Gefahr aus und bei einem Pfostenschuss aus 25 Metern waren wir im Glück. Nach ca. 30 Minuten die etwas überraschende Führung für die Heimmannschaft, als ein Spielzug über mehrere Stationen mit einem unhaltbaren Schuss in unseren Torwinkel abgeschlossen wurde. Gleichwohl war die Halbzeit-Führung für die Karlsruher etwas glücklich. Direkt nach dem Seitenwechsel erhöhten sie bei einem schnell vorgetragenen Konter auf 2:0, und damit war das Spiel fast gelaufen. In der Folgezeit konnten wir uns kaum noch Chancen erarbeiten und mussten aufpassen, nicht noch das 3:0 zu kassieren. Denn da wir „aufmachten“, kam der Gegner unweigerlich zu mehreren guten Chancen. Erst in den letzten 10 Minuten hatten wir nochmals 2 gute Einschussmöglichkeiten, das Runde wollte aber einfach nicht ins Eckige. Unsere Leistung war gut, Daxlanden war aber noch einen Tick besser und gewann aufgrund der 2. Halbzeit verdient. Wobei wir den Ehrentreffer sicherlich auch verdient gehabt hätten ! Für die SG spielten: Samuel Poppendieck, Joshua Sisson, Sebastian Friedl, Lukas Zindl, Tim Schuhmacher, Niklas Ritz, Jonas Kubach, Oltion Zenuni, Nico Gkogkidis, Sebastian Jeck, Julian Jakubicek,  Morino Winay, Vincent Hilton, Maximilian Nees .

A-Junioren

SG Forchheim 2 - SG Linkenheim-Hochstetten 1            3:5  (1:2)
Sieg der Willensstärke

Nachdem wir unter der Woche die 3 Punkte aus dem verloren gegangenen Spiel (0:1) bei Spvgg Durlach-Aue 2 am grünen Tisch zugesprochen bekamen (Durlach-Aue hatte 6 Spieler aus der Landesliga A 1 eingesetzt - erlaubt sind max. 3 Spieler), reisten wir als Tabellenführer nach Forchheim, die im unteren Tabellendrittel angesiedelt sind. Aufgrund Personalknappheit des Gastgebers wurde im sog. Flex-System gespielt, also 9 gegen 9, was für uns recht ungewohnt ist. Da wir aufgrund Urlaubs und verletzungsbedingter Ausfälle ebenfalls personell improvisieren mussten, kam uns das nicht ungelegen. Vielen Dank in diesem Zusammenhang an unsere B-Junioren, die uns mit 2 Spielern aushelfen konnten. So wurde es das erwartet schwere Spiel auf Augenhöhe und mit einem Kantersieg war nicht zu rechnen. Die erste Halbzeit konnten wir -  bei zwischenzeitlichem Ausgleich durch Forchheim - mit 2:1 für uns gestalten, da zweimal Sebastian Friedl mit Tempodribbling und tollen Schüssen aus 20 Metern für unsere jeweilige Führung sorgte. Nach dem Seitenwechsel waren wir in der Abwehr mehrfach unachtsam und lagen auf einmal 3:2 zurück. Jetzt bewiesen unsere Jungs Willensstärke und wollten das Spiel unbedingt drehen. Unser Bundeswehr Heimaturlauber Artem Wosnizki blieb Mitte der zweiten Halbzeit allein vor dem gegnerischen Torhüter eiskalt und schob zum 3:3 ein. Beide Teams hatten nun Chancen zum erneuten Führungstreffer. Eine rote Karte gegen Forchheim in der 80. Minute wegen überharten Foulspiels bescherte uns eine numerische Überlegenheit, die wir zu den beiden entscheidenden Treffern ausnutzten: Dennis Sahinovic hämmerte die Kugel aus 25 Metern unter die Latte und Jonas Kubach schlug in der Nachspielzeit zu. Kompliment an das Team, bei diesen personellen Problemen erneut 3 Punkte eingefahren zu haben ! Für die SG spielten: Samuel Poppendieck, Joshua Sisson, Dennis Sahinovic, Jonas Kubach, Sebastian Jeck, Samed Inac, Oliver Seger, Sebastian Friedl, Artem Wosnizki, Aaron Menzel.

SpVgg Durlach Aue 2 - U 19 SG Li/Ho  1:0 ( 1:0 )

 

Im Spitzenspiel der A–Junioren Kreisklasse musste unsere U 19 leider eine 1:0 Niederlage gegen Durlach Aue einstecken. Auf dem holprigen Trainingsplatz in Aue war ein geordneter Spielaufbau kaum möglich. Dennoch konnten wir einige gute Spielzüge starten, doch leider fehlte uns heute in der Offensive die Durchschlagskraft. Durlach Aue war stets gefährlich durch Standartsituationen. So auch in der 18. Spielminute, als nach einem Eckball eine kleine Unachtsamkeit in unserer Abwehr Luka Pejic zum 1:0 verwerten konnte. Immer wieder versuchten wir dann, über Außen, zum Erfolg zu kommen, doch das Abwehrbollwerk von Durlach stand sehr sicher und lies kaum Torchancen zu.

Nach der Pause beschränkte sich Durlach Aue mehr oder weniger das Ergebnis zu verwalten. Unser Team wirkte zwar von der Spielanlage besser, doch kamen wir einfach nicht zu zwingenden Abschlüssen. So verteidigte Durlach mit allen Mitteln, auch verstärkt mit einigen Spielern ihrer Landesliga – Mannschaft, den knappen Vorsprung über die Zeit.

Schade, ein Unentschieden hätte besser zum Spielverlauf gepasst!

Unsere U 19 spielte: S.Poppendieck, J.Jakubicek, N.Gkogkidis, S.Friedl, M.Winay, J.Sisson, N.Scheuver , L.Zindl, N.Ritz, O.Zenuni, V.Hilton, S.Inac,D.Sahinovic, T.Schuhmacher  .

U 19 SG Li/Ho – SV Spielberg  0:0 ( 0:0 )

Eine sehr intensiv geführte Partie sahen die zahlreichen Zuschauer bei unserem Heimspiel in Linkenheim. Der Nachwuchs des Regionalligisten SV Spielberg stand sehr tief mit ihrer Abwehr und spielte mit klassischem Libero. In der Anfangsphase erspielte sich unsere U 19 gleich 2 sehr gute Tormöglichkeiten, doch leider vergaben wir. Die beste Möglichkeit, Mitte der ersten Halbzeit, vergab dann unser Torjäger Max Nees, als er nach einem Freistoß völlig freistehend nur die Latte traf ( allerdings aus abseitsverdächtiger Position ).Der SV Spielberg versuchte sein Heil mit langen Bällen auf ihre gefährlichen Stürmer Zekerija Cevik und Tino Veltre. Unsere Abwehr stand aber sehr sicher und ließ kaum Tormöglichkeiten zu. So blieb es beim 0:0 Halbzeitstand !

Nach der Pause wurde die Partie dann hektischer und noch intensiver. Es wurde um jeden Ball gefightet.

Wieder hatte unser Team einige gute Tormöglichkeiten doch leider fehlte uns heute das Quäntchen Glück. So auch nach fortgeschrittener Spieldauer als unser Stürmer im Strafraum Elfmeterreif gefoult wurde, doch leider zeigte der Unparteiische nicht auf den Punkt. Unsere Mannschaft versuchte wirklich alles, doch leider wollte uns einfach kein Treffer gelingen. So blieb es dann beim unverdienten Punktgewinn für Spielberg die sich keine Tormöglichkeit in der 2.Halbzeit erspielen konnte !

Unsere U 19 spielte: S.Poppendieck, J.Jakubicek, N.Gkogkidis, M.Winay, J.Sisson, N.Scheuver , N.Ritz, J.Kubach, O.Zenuni, S.Jeck, M.Nees,S.Inac, I.Zhurkin, P.Kempf .

A-Junioren SG Linkenheim-Hochstetten

SG Dettenheim - SG Linkenheim-Hochstetten                                    2:3 (0:1)
Last-Minute Treffer entscheidet das Spitzenspiel

Beide Mannschaften hatten vor dem Spieltag die Maximalausbeute von 9 Punkten aus 3 Spielen eingefahren und aufgrund des besseren Torverhältnisses reisten wir als Spitzenreiter zum Derby nach Liedolsheim. Die ersten 35 Minuten gehörten uns und unser Goalgetter Oltion Zenuni konnte in der 25. Minute nach schönem Spielzug aus 16 Metern zum 0:1 einschießen. Mehrfach kamen wir gefährlich auf die Grundlinie im gegnerischen Strafraum, versäumten aber das 0:2 zu machen. Kurz vor der Halbzeit drängte Dettenheim auf den Ausgleich und bekam in der 43. Minute einen Elfmeter zugesprochen, der von unserem Tormann Samuel Poppendieck toll pariert werden konnte. Direkt nach der Pause der 1:1 Ausgleich durch Carlo Fürniss per Kopf. Jetzt war Dettenheim am Drücker und wir mussten mehrere brenzlige Situationen überstehen. Die erneute Führung für uns in der 58. Minute durch Niklas Ritz, der aus kurzer Distanz eiskalt einschoss. Die Freude sollte indes nur kurz währen, denn Nico Schweiger bugsierte in der 60. Minute den Ball mit der Pike aus 16 Metern unhaltbar ins Toreck. Jetzt war ein offener Schlagabtausch geboten und trotz des widrigen Geläufs (Platz 2) wurden teilweise auch schöne Spielzüge geboten. Beide Mannschaften hatten den Siegtreffer auf dem Fuß und wir waren in der 80. Minute im Glück, als ein Freistoß an unseren Pfosten klatschte. Als die Zuschauer sich schon auf die gerechte Punkteteilung eingestellt hatten, gelang Max Nees in der 89. Minute mit einem platzierten Schuss aus spitzem Winkel der Lucky Punch. Schön für uns, schade für Dettenheim. Das Spiel war klasse und hätte keinen Verlierer verdient gehabt ! Für die SG spielten: Samuel Poppendieck, Joshua Sisson, Dennis Sahinovic, Niklas Scheuver, David Striby, Niklas Ritz, Jonas Kubach, Oltion Zenuni, Nico Gkogkidis, Maximilian Nees, Morino Winay, Ivan Zhurkin.

U 19 Junioren SG Linkenheim/Hochstetten

U 19 SG Li/Ho – SG Blankenloch/Weingarten  3:1 ( 2:1 )

In der Anfangsphase des Spiels erwies sich die SG Blankenloch/Weingarten, als der erwartet schwere Gegner. In der 9. Spielminute konnten die Gäste eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr ausnutzen und zum 1:0 verwerten. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten wir uns dann Feldvorteile. Es dauerte bis zur 18. Minute ehe O.Zenuni zum verdienten 1:1 ausgleichen konnte. Keine zwei Minuten nach seiner Einwechslung in der 24. Minute stand Max Nees goldrichtig, als er im 5 Meter Raum zum 2:1 abstauben konnte.

Halbzeit !

Nach der Pause war unsere U 19 eigentlich die gesamte Spieldauer überlegen, doch der beruhigende 3. Treffer wollte und wollte einfach nicht gelingen.

Zahlreiche gute Tormöglichkeiten wurden vergeben. Die wohl größte Chance vergab dann unser Stürmer, Mitte der 2.Halbzeit, als er völlig freistehend nach einem tollen Spielzug über außen am gegnerischen Tormann scheiterte. So blieb das Spiel weiter spannend. In der Schlussphase erlöste uns dann O.Zenuni mit dem 3:1. Nach einer feinen Einzelleistung erzielte er seinen 7. Saisontreffer.

Alles in allem ein verdienter Heimsieg unserer Mannschaft, da wir einfach mehr investierten und kaum Torchancen von Blankenloch/Weingarten in der 2. Halbzeit zuließen.

Erwähnenswert wäre noch dass, das Spiel äußerst fair und ohne gelbe Karte auskam.

Unsere U 19 spielte: S.Poppendieck, T.Schuhmacher, J.Jakubicek, N.Gkogkidis, D.Sahinovic, N.Scheuver, M.Winay, N.Ritz, J.Kubach, O.Zenuni, S.Jeck, M.Nees, V.Hilton, J.Sisson.

Am Samstag 10.10.15 spielt unsere U 19 SG Li/Ho gegen SG Dettenheim Spielbeginn 16:30 Uhr Sportplatz FV Liedolsheim.

 

U 19 Junioren SG Linkenheim/Hochstetten

 

SG Malsch/Bruchhausen - U 19 SG Li/Ho  1:8 ( 0:3 )

 

Verdienter Auswärtssieg !

 

Einen ungefährdeten Auswärtssieg konnte unsere U 19 SG Li/Ho in Malsch einfahren. In den ersten Minuten des Spiels erarbeitete sich unser Team einige gute Tormöglichkeiten, doch leider vergaben wir diese leichtfertig. Niklas Ritz machte dann in der 10. Spielminute das längst fällige 1:0. Vier Minuten später erhöhte abermals N.Ritz mit einem klasse Eckballtor auf 2:0. Das 3:0 durch O.Zenuni bedeutete dann den verdienten Halbzeitstand !

 

Nach der Pause verloren wir dann etwas den Faden und die SG Malsch / Bruchhausen kam besser ins Spiel. Verdientermaßen machten sie dann in der 54. Minute den 3:1 Anschlusstreffer. Danach besann sich unsere Mannschaft wieder auf ihre spielerischen Qualitäten und N.Ritz erzielte dann in der 59.Spielminute mit seinem 3. Treffer das 4:1. Danach war die Partie eigentlich gelaufen da der Gastgeber kaum noch Gegenwehr leistete. Weitere Treffer von M.Nees ( 63,79 min. ) und O.Zenuni ( 72, 79 min. ) besiegelten dann den  Endstand.

 

Unsere U 19 spielte: S.Poppendieck, T.Schuhmacher, J.Jakubicek, N.Gkogkidis, J.Sisson, N.Scheuver, M.Winay, N.Ritz, J.Kubach, O.Zenuni, S.Inac, M.Nees, S.Jeck, I.Zhurkin.

 

Am Freitag 02.10.15 spielt unsere U 19 SG Li/Ho gegen SG Blankenloch/Weingarten Spielbeginn 19:00 Uhr Sportplatz FV Linkenheim.